Transparent Acoustic
 

Musical Wire - Connect to the music

Musical Wire Belcanto - das Referenzkabel der Redaktion Image HiFi
Es freut uns sehr, dass Musical Wire Belcanto als Referenzkabel der Redaktion Image HiFi weiter seine herausragende Eingenschaften in verschiedenen Anlagen unter Beweis stellen darf.
Ein Verlust, der unter der Haut geht - Test in Image HiFi (6/2012)
"Ein Belcanto-Netzkabel an der großartigen Accuphase P-6100 lässt den Aufnahmeraum erstrahlen wie nach dem Frühjarsputz. Wohlgemerkt spreche ich nicht von einem wie auch immer gearteten Zugewinn, sondern vielmehr von der Abwesenheit jedes Effekts, jeder nachträglichen Ingredienz, die bei Musical Wire fasziniert." Helmut Hack, Image HiFi Zeitschrift. Hier können Sie den ganzen Test runterladen.
Musical Wire Ad

MusicalWire Kabel sind kein Voodoozauber, der auf Erfahrungswerten und abstrakten Theorien fußt. Sie sind das Ergebnis wissenschaftlicher Experimente auf der Grundlage einer neuen Erfindung, der LCDC® Technologie (Loss Current Compensation). Patente sind in den USA und anderen Ländern bereits beantragt. Diese Technologie unterdrückt die durch Verzerrung in elektrischen Leitern hervorgerufene Klangverfärbung und Dumpfheit. Patentierte LCDC® Schaltungen in Kombination mit Materialien von höchster Reinheit, Anschlusssteckern von bester Qualität und einem Konfektionierungsverfahren mit höchster Präzision sorgen für einen kristallklaren, vollen und natürlichen Klang, der mit anderen marktüblichen Kabeln nicht erreicht werden kann. Jedes MusicalWire Kabel durchläuft eine strenge Qualitätskontrolle, um beste Leistung und höchste Qualität des fertigen Kabels zu gewährleisten.

Warum sollen Sie für MusicalWire Audiokabel entscheiden? Welchen Vorteil bieten Ihnen diese Kabel in Ihrem System?

Bei Audiokabeln gibt es vieles zu beachten, wie zum Beispiel Reinheit des Leiterwerkstoffs, Widerstand, Kapazität, Induktivität, Ausbreitungsgeschwindigkeit, Strahlung, Rauschen, mechanische und elektrische Resonanzen, Filterung, Reflexion, Verlustfaktor, Phasenverschiebung und vieles mehr. In der Praxis haben die meisten dieser Parameter nur unerheblichen Einfluss auf den Klangcharakter und die Klangqualität, während andere durchaus von Bedeutung sind. In der HiFi Comunity wird wild über diese Phänomene und ihre Auswirkungen auf die Leistung des Kabels und den Klang spekuliert. Bisher gab es keine eindeutige Erklärung oder gar einen wissenschaftlichen Beweis dafür, welche Parameter für die hörbaren Unterschiede bei Audiokabeln verantwortlich sind. Um die nachteilige Wirkung aller genannten Faktoren auszumerzen, wäre das Zusammenspiel anspruchsvollster Technologien erforderlich. Das würde den Preis enorm in die Höhe treiben.

Nun hat man einige Jahre lang experimentiert, gemessen, Muster geprüft und auch Rückschläge eingesteckt, bis es 2006 gelang, den Hauptgrund für die Klangunterschiede bei Kabeln zu finden. Der Schlüssel zur Lösung dieses Problems lag in der Unterdrückung von Verzerrungen, die durch "Verlustströme" in den elektrischen Leitern hervorgerufen werden. Sie finden eine genauere Beschreibung im Bereich "LCDC® Technologie".

Bereits die Unterdrückung dieser Verzerrungen mit der neuen LCDC® Technik sorgt für eine dramatische Leistungssteigerung des Audiokabels und eine Klangqualität, die alle herkömmlichen Kabel übertrifft, unabhängig von der Metallqualität oder anderen technischen Eigenschaften dieser Kabel. Diese Entdeckung hat die Entwickler in helle Aufregung versetzt. Musik hörte sich auf einmal ganz anders an, so, als hätte man eine Decke von den Lautsprechern gezogen oder die Tür zum Tonstudio aufgemacht. Als positiven Nebeneffekt unterdrückt die LCDC® Technologie außerdem elektrische Resonanzen in den Leitern, die zur Verfärbung des Klangs führen. So sorgt LCDC® nicht nur für einen klaren, vollen und nuacenreichen Klang über den gesamten Frequenzbereich, sondern auch für einen natürlichen und unverfälschten Sound.

Man hätte hier aufhören und das Ergebnis genießen können, aber man wollte mehr. Durch weitere Versuche, Messungen und Hörprüfungen war es möglich, eine Reihenfolge der physischen Aspekte in Bezug auf Ihren Einfluss auf die Klangqualität festzulegen. Am Wichtigsten waren die Faktoren mit dem größten Einfluss. Es sind Kabelparameter, wie Materialqualität des Leiters, Kapazität, Widerstand, Induktivität und mechanische Eigenschaften einschließlich Festigkeit, Biegsamkeit und mechanische Resonanzen verbessert worden und ohne dabei die Produktionskosten dramatisch ansteigen zu lassen. Ziel dieser Bemühungen war es, für jede Systemkomponente ein geeignetes Kabel zu entwickeln und unabhängig von der Preisklasse der Anlage für einen klaren und unverfärbten Sound mithilfe der LCDC® Technologie zu sorgen.

Es hat sich herausgestellt, dass es von Bedeutung ist, die elektrischen und mechanischen Eigenschaften des elektrischen Leiters über seine gesamte Länge konstant zu halten. Daher werden hochwertige Kupferleiter in die MW Kabeln eingesetzt. Doch auch das war noch nicht genug auf dem Weg zum besten Audiokabel der Welt. Um das gesamte Potenzial der LCDC® Technologie auszuschöpfen, sind hochpräzise Konfektionstechniken und bestes Material erforderlich. Es werden daher nur Werkstoffe und Komponenten von höchster Qualität verwendet. Jedes Kabel wird einzeln getestet, um beste Klangeigenschaften und höchste Produktqualität zu gewährleisten.

Die bahnbrechende LCDC® Technologie und die Sorge um jedes Detail in allen Produktionsphasen haben dafür gesorgt, dass MusicalWire Kabel mittlerweile in den besten Audiosystemen der Welt verwendet werden.

Musical Wire setzt alles daran, seine Produkte weiter zu verbessern. Nun ist es an Ihnen als Musikliebhaber zu bewerten, was dieses herausragende Kabel in Ihrem System bewirkt und wie es die Klangwahrnehmung verbessert. Unabhängig von der Preisklasse und Leistungsfähigkeit Ihres Systems ... wenn Sie wirklich hören möchten, was es kann, probieren Sie MusicalWire Kabel aus.